You are currently browsing the category archive for the ‘netzperle’ category.

ich habe mal wieder was sensationelles im netz gefunden:

geschehen in der handball champions leauge. da stürzte doch der manager Gunnar Prokop kurz vor schluss beim konter der gegnerinnen aufs feld und foulte die angreifende dame.

das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen.

wenn man etwas recherchiert wird klar, der gute hat eh so seine probleme. aber ein klitzekleines stück verständnis bekommt sogar dieser vogel. zeigt er doch exemplarisch wieviel druck auf trainern/managern während eines solchen spiels liegt. soweit kann ich das durchaus auch aus meiner kleinen amateursicht nachvollziehen. das gewählte ventil geht allerdings gar nicht!

schade nur, dass es das video nicht mehr gibt…

der etwas mehr geneigte leser wird feststellen, dass sich die seite in den letzten tagen etwas geändert hat.

ich habe mir schon vor längerem einige projekte gebookmarked, die ich jetzt auch endlich eingebaut habe.

zum einen ist das „creative commons„, welche etwas das geistige eigentum schützen sollen. eine gute idee, wie ich finde, ohne jurastudium und rechtsanwaltunterstützung etwas sicherheit zu bekommen. wenn vielleicht auch nur gefühlte…

zum anderen ist das „the human calendar„, welchen ich einfach nur genial finde.

und zuletzt habe ich mir einen avatar erstellt. hoffe man kann mich erkennen? die freeware hat halt nicht alle funktionalitäten. aber dennoch recht gut, oder?

hier passiert also was…

a new heda is born

hallo, es gibt neues von heda – ein neuer heda-blog

gut, der ein oder andere wird sich fragen, wieso das denn? die beiden anderen laufen ja nicht wirklich rund…

ja das stimmt leider. schande über mein haupt!

aber nichts desto trotz möchte ich mich bessern und das neue baby kann dabei nur helfen.

und es ist…. ein reiseblog!

auch sehr passend, denn wir stecken gerade dick in den vorbereitungen.

alles weitere dann unter hedaonroad

ich hab mal wieder was entdeckt… bzw. es ist mir zugesteckt worden. meinem kollegen uwe gebührt der dank!

dieser artikel läd gerade dazu ein klischees bestätigt zu sehen.

Killer

ich habe mal wieder beim surfen was verrücktes entdeckt:

we’re all gonna die – 100 meters of existence

Der berliner fotograf Simon Hoegsberg fotografierte 178 „normale“ personen auf ihrem weg zur arbeit in berlin. es entstand ein 100 meter langes bild.

tolle sache wie ich finde!

ich habe mal wieder etwas in den unendlichen weiten des netzes entdeckt:

auf der suche nach information über die Plitwitzer Seen bin ich über eine tolle seite gestolpert:

Nature Photography – halb photoblog, halb blog, halb reiseberichte, halb unendlich viel mehr…

Vor allem usa reisende werden hier voll auf ihre kosten kommen. dass die beiden schon ein buch veröffentlicht und auch schon preise mit ihren bildern gewonnen haben, wundert wohl bei betrachtung der fotos keinen.

schaut mal rein – ein bißchen stöbern, lohnt sich!

Und bald auch noch etwas mehr zu Plitvička jezera…

wer dem projekt heda schon länger folgt, kennt vielleicht den eintrag inter(net)mezzo auf der seite hedaontour

jetzt habe ich wieder etwas ähnliches gefunden:

matt harding ist um die welt gereist und hat getanzt:

heda

human calendar

August 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

RSS photoblog ‚hedaonphoto‘

  • misty morning
    …und für alle, die mehr sehen wollen: unsere ausstellung „venedig – lagunenstadt in licht in schatten“ ist noch bis ende september im rathaus hemsbach zu besichtigen.
  • viva la zentralperspektive
    kontrovers diskutiert, aber immer wieder gern benutzt: die zentralperspektive als element der bildgestaltung.
  • 16:9
    Ein Blick wie im Kino… Das Stauwehr in Mühlheim/Ruhr in den frühen Morgenstunden.
  • veliki slap
    der „veliki slap“ ist mit 78m der höchste wasserfall kroatiens.
  • venice – part II
    der canale grande bei sonnenuntergang. was hatten wir für wetter…

creative commons

Creative Commons License
Dieses/r Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.